Museumshighlights in Wien
               
Kunst Haus Wien – Museum Hundertwasser Kunsthistorisches Museum Leopold Museum MAK mumok Naturhistorisches Museum Wien Technisches Museum Wien  
MAK
   

Stubenring 5, 1010 Wien
Tel. +43 1 711 36-231
office@MAK.at
www.MAK.at

Öffentliche Verkehrsverbindungen
U3 bis Stubentor, U4 bis Landstraße/Bahnhof Wien Mitte.
Straßenbahnlinie 2, Buslinien
1A und 74A bis Stubentor.
Schnellbahnlinien S1, S2, S3,
S7 und S15 bis Bahnhof Wien Mitte-Landstraße.
Mit den ÖBB bis Bahnhof Wien Mitte-Landstraße.
Vom und zum Flughafen mit dem City Airport Train/CAT bis bzw.
ab Bahnhof Wien Mitte-Landstraße.

Öffnungszeiten
Di 10.00–22.00 Uhr
Mi–So 10.00–18.00 Uhr
Mo geschlossen
Jeden Dienstag 18.00–22.00 Uhr Eintritt frei

Eintritt
EUR 7,90
EUR 5,50 ermäßigt (Studierende bis 26, Gruppen ab 10 Personen, Senioren ab 60, Zivil- und Präsenzdiener, Mitglieder EURO<26, Mitglieder des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Mitglieder des BÖKWE – Berufsverband Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum
vollendeten 19. Lebensjahr

 

 
MAK
Österreichisches Museum für Angewandte Kunst / 
Gegenwartskunst

TRADITION UND EXPERIMENT
Das MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst ist eines der bedeutendsten Museen seiner Art weltweit. Ursprünglich als Mustersammlung angelegt, steht die einzigartige Sammlung des 1863 als „k. k. Österreichisches Museum für Kunst und Industrie“ gegründeten MAK bis heute für eine außergewöhnliche Verbindung zwischen angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst.

MAK-SCHAUSAMMLUNG
Die weitläufigen Räume der Schausammlung im prächtigen Ringstraßenbau von Heinrich von Ferstel sind von zeitgenössischen KünstlerInnen gestaltet und zeigen ausgewählte Highlights der MAK-Sammlung. In einem einzigartigen Zusammenspiel von künstlerischem Erbe und zeitgenössischen Interventionen werden die historischen Bestände neu in Szene gesetzt und laden in dieser speziellen Inszenierung zur eingehenden Betrachtung der Objekte ein.

MAK-STUDIENSAMMLUNG
Die Studiensammlung gibt einen umfassenden Einblick in die umfangreichen Sammlungsbereiche und macht die Geschichte und Vielfältigkeit angewandter Kunst, den Variantenreichtum der Formen und Materialien sowie ihre Genese sichtbar. Hier ist der Ort für vertiefende Betrachtungen und den Vergleich der morphologischen Ausformungen von Objekten, die KünstlerInnen und DesignerInnen seit Generationen inspirieren.

TEMPORÄRE AUSSTELLUNGEN
In wechselnden Ausstellungen zeigt das MAK Positionen aus angewandter Kunst und Gegenwartskunst, Architektur, Design und Neuen Medien. Die wechselseitigen Beziehungen dieser Bereiche werden laufend thematisiert. Die vielschichtige Programmatik des MAK erlaubt unterschiedliche Zugänge, eröffnet neue Blickwinkel in der Betrachtung der historischen Zusammenhänge und bietet immer wieder auch Ausblicke auf künstlerisch und gesellschaftlich relevante zukünftige Entwicklungen.

MAK IM ÖFFENTLICHEN RAUM
Franz West: Vier Lemurenköpfe, Stubenbrücke, 1010 Wien
Michael Kienzer: Stylit, Stubenring/Weiskirchnerstraße, 1010 Wien
Donald Judd: Stage Set, Stadtpark, 1030 Wien
Philip Johnson: Wiener Trio, Franz-Josefs-Kai/Schottenring, 1010 Wien

MAK TOURS
Sa 11.00 Uhr (deutsch)
So 12.00 Uhr (englisch)
Mit seiner Schau- und Studiensammlung, temporären Ausstellungen, Führungen für Erwachsene und Kinder sowie der MAK NITE (jeden Dienstag bis 22:00 Uhr) bietet das MAK ein vielfältiges Angebot für Gäste jeden Alters und aus aller Welt.

Sonderführungen
Individuelle Sonderführungen sind jederzeit auf Anfrage möglich. Sprache, Themen und Personenanzahl richten sich nach den Wünschen der BesucherInnen. Information unter T +43 1 711 36-298, education@MAK.at

 

James Turrell: MAKlite, seit 2004
James Turrell: MAKlite, seit 2004

MAK-Schausammlung Empire Biedermeier
MAK-Schausammlung Empire Biedermeier

Führung in der MAK-Studiensammlung Möbel
Führung in der MAK-Studiensammlung Möbel

       


ÖSTERREICHER IM MAK
Stubenring 5, 1010 Wien
Tel. +43-1-714 01 21
reservierung@
oesterreicherimmak.at

www.oesterreicherimmak.at

Öffnungszeiten
täglich 8.30 bis 1.00 Uhr

MAK Design Shop
Stubenring 5, 1010 Wien
Tel. (+43-1) 711 36-228
designshop@MAK.at
www.MAKdesignshop.at

Öffnungszeiten
Di 10.00–22.00 Uhr, Mi–So 10.00–18.00 Uhr und jederzeit
im Online-Shop
auf www.MAKdesignshop.at

 

RESTAURANT IM MAK
Für den kulinarischen Genuss bietet sich das ÖSTERREICHER IM MAK Gasthaus.Bar an; mit seiner futuristischen Architektur, gestaltet von Gregor Eichinger, lädt das Restaurant insbesondere im MAK-Garten zu einer rekreativen Pause.

MAK DESIGN SHOP
Gleich neben dem Restaurant befindet sich der MAK Design Shop, der außergewöhnliche und praktische Geschenke, Publikationen, Designobjekte und Künstler-Editionen in seinem Sortiment anbietet. An ausgewählten Dienstagen präsentieren hier junge DesignerInnen beim After Work Meeting Point ihre neuesten Produkte.

MAK-LESESAAL
Im MAK-Lesesaal, ebenfalls im Haus am Stubenring, werden bei freiem Eintritt und zu benutzerfreundlichen Öffnungszeiten auch am Wochenende Bücher aus der größten Kunstbibliothek Österreichs zur Verfügung gestellt, deren Archiv gesellschaftlichen und kulturellen Wissens laufend aktualisiert wird.

 

 

ÖSTERREICHER IM MAK Restaurant.Bar
ÖSTERREICHER IM MAK Restaurant.Bar

MAK Design Shop
MAK Design Shop

       

MAK-Gegenwartskunstdepot
– Gefechtsturm Arenbergpark

Dannebergplatz /
Barmherzigengasse, 1030 Wien

Öffentliche Verkehrsverbindungen
U3 bis Rochusgasse. Buslinien:
4A Richtung Rotundenbrücke bis Station Ziehrerplatz, 4A Richtung Karlsplatz bis Station Hintzerstraße, 74A bis Hintzerstraße.

Öffnungszeiten
Aufgrund unvorhergesehener Sanierungsarbeiten ist der Gefechtsturm Arenbergpark bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

MAK-Gegenwartskunstdepot – Gefechtsturm Arenbergpark
Auf einer Gesamtfläche von 4.000 m² sind hier wesentliche Teile der MAK-Gegenwartskunstsammlung zugänglich. Gezeigt werden eigens für das MAK entwickelte räumliche Interventionen internationaler Künstler, Objekte, Beispiele experimenteller Architekturprojekte und Manifestationen sowie das Modell des CAT – Contemporary Art Tower.

DER GEFECHTSTURM ARENBERGPARK
Die in Berlin, Hamburg und Wien in den Jahren 1941 bis 1945 unter dem nationalsozialistischen Regime immer paarweise errichteten Flaktürme gehören weltweit zu den größten Bunkerbauten. In Wien wurden insgesamt sechs Flaktürme gleichsam als schützendes Dreieck um den Stephansdom errichtet. Erbaut wurden die Hochbunker in allen drei Städten mit Hilfe von Kriegsgefangenen, Zwangs- und Fremdarbeitern.

FÜHRUNGEN
Von Mai bis November jeden Sonntag jeweils um 15.00 Uhr. Die Rundgänge geben Einblick in die Entstehungsgeschichte des Gefechtsturms, seiner damaligen Bestimmung, und erläutern Objekte der MAK-Sammlung Gegenwartskunst. Blick über ganz Wien von der Plattform des Gefechtsturms aus!

SONDERFÜHRUNGEN
Sonderführungen zu verschiedenen Themen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich.

 

MAK-Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark (Rendering)
MAK-Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark (Rendering)

MAK-Gegenwartskunstdepot
MAK-Gegenwartskunstdepot

       

MAK-Expositur Geymüllerschlössel
Khevenhüllerstraße 2, 1180
Wien, Besuchereingang: Pötzleinsdorferstraße 102

Öffentliche Verkehrsverbindungen
Straßenbahnlinie 41 / Schottentor bis Pötzleinsdorf Buslinie 41A / Pötzleinsdorf bis Khevenhüllerstraße (eine Station)

Öffnungszeiten
12. Mai bis 25. November 2013
Sa und So 11.00–18.00 Uhr
Öffnung des Parks
Juni bis August jeden ersten Sonntag im Monat bis 21.00 Uhr

Eintritt
(inkl. Teilnahme an einer Führung)
EUR 7,90 / ermäßigt EUR 5,50
Die Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch des MAK am selben Tag.
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 19. Lebensjahr

 

 

MAK-Expositur Geymüllerschlössel
Das im Jahr 1808 errichtete Sommergebäude ist heute der einzige Ort in Österreich, an dem sich ein Einblick in die Vielfalt biedermeierlicher Ausstattungskunst bietet. Mit der Sammlung Franz Sobek beherbergt das Geymüllerschlössel zudem rund 160 Altwiener Uhren von seltener Qualität.

FÜHRUNGEN
Sa und So 15.00 Uhr
Rundgänge und Expertenführungen zu unterschiedlichen Themen geben einen Einblick in die Vielfalt des biedermeierlichen Lebens.

SONDERFÜHRUNGEN
Sonderführungen zu verschiedenen Themen sind für Einzelpersonen und Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich. Information unter T +43 1 711 36-298, education@MAK.at

SCHLOSSPARK
Der 7.500 m² große malerische Park des Geymüllerschlössels ist wesentlicher Teil des biedermeierlichen Ensembles und stellt einen weiteren Höhepunkt für die BesucherInnen dar.

 

MAK-Expositur Geymüllerschlössel
MAK-Expositur Geymüllerschlössel

Konzertmatinee: Via Quartett, Wiener Symphoniker
Konzertmatinee: Via Quartett, Wiener Symphoniker